Der Masterplan

Damit 2016 tatsächlich die ersten Kinder aufgenommen werden können, sind Gebäude mit einer Investition von ca. 250.000 Euro erforderlich. Dabei liegt die Priorität zunächst bei den folgenden Gebäudekomplexen:

  • Ein Heimgebäude
  • Ein Hort für Babys und Kleinkinder, inkl. Küche und Wäscherei
  • Ein Versammlungsgebäude
  • Ein Generatorhaus mit Büro
  • Der Wasserturm
  • Das Eingangsgebäude

Außerdem werden Geräte und Maschinen sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände benötigt. Der Gesamtbedarf dieser Investitionsgüter wird in der Startphase auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

Die Betriebskosten für den laufenden Unterhalt des Heimes innerhalb des ersten Jahres werden – ohne Verwaltungskosten – bei ca. 37.000 Euro liegen.

Um anschließend die nächsten Kinder aufnehmen zu können, müssen weitere Gebäude im Wert von ca. 200.000 Euro errichtet werden:

  • Weitere Heimgebäude
  • Eine Küche mit Speisesaal
  • Eine Wäscherei und ein Warenlager
  • Ein Schulgebäude mit einem Klassenzimmer für unsere Vorschulkinder
  • Unterkünfte für Mitarbeiter und Volontäre

Kommentare sind deaktiviert